Amnesty International Hochschulgruppe Aachen

Start | Über uns | FAQ | Impressum | Login

Hochschulgruppe Aachen

StartseiteFAQ

Häufig gestellte Fragen (FAQ)Diskussion

Was macht Amnesty?

Aus der Satzung von Amnesty International, Sektion der Bundesrepublik Deutschland: "Das Ziel von Amnesty International ist es, eine Welt zu schaffen, in der alle Menschen die in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte und anderen internationalen Menschenrechtsinstrumenten festgeschriebenen Rechte genießen."

Wie arbeitet Amnesty?

Auf Basis eigener Ermittlungen deckt Amnesty weltweit Menschenrechtsverletzungen auf und dokumentiert sie. Die so gewonnenen Informationen werden der Weltöffentlichkeit zugänglich gemacht um Druck auf die verantwortlichen Regierungen, zwischenstaatlichen Organisationen, bewaffneten politischen Gruppen, Unternehmen oder andere nichtstaatliche Akteure ausüben zu können. Außerdem arbeitet Amnesty im Bereich der Menschenrechtserziehung.

Was macht eure Gruppe?

Wir sind eine Hochschulgruppe, in erster Linie wollen wir daher Studenten und Studentinnen erreichen und ihnen die Ziele und Arbeitsfelder von Amnesty International näher bringen. Dazu organisieren wir Vorträge und Filmvorführungen in den Räumen der RWTH Aachen, Infostände in der Stadt, Konzerte mit regionalen und überregionalen Bands, sammeln Spenden, um Amnesty International bei der Menschenrechtsarbeit zu unterstützen und Unterschriften für Petitionen, die uns wichtig sind. Neuen Ideen und Aktionsformen stehen wir immer offen gegenüber, auch Deinen!

Seid ihr eine offizielle Einrichtung einer Hochschule?

Nein. Die Amnesty International Hochschulgruppe ist eine studentische Initiative und unabhängig von den Aachener Hochschulen. Wir sind als Hochschulgruppe Teil der deutschen Sektion von Amnesty International im Bezirk Aachen.

Hat eine Hochschulgruppe nur studentische Mitglieder?

Nein. Die Mehrheit unserer Mitglieder hat zwar eine Matrikelnummer, aber niemand muss bei uns seinen Studentenausweis vorlegen. Auch andere Hochschulangehörige, Schüler und Schülerinnen, die gerade Abitur machen oder gemacht haben, Zivildienstleistende, Auszubildende oder ehemalige Studis sind bei uns willkommen.

Wie kann ich mich einbringen?

Auch die Arbeit für Menschenrechte ist letztendlich Arbeit. Um möglichst viele Menschen zu erreichen, können wir daher jede Unterstützung gebrauchen. Ein Konzert will geplant, ein Flyer verteilt und ein Plakat aufgehängt werden -- und das Protokoll einer Sitzung schreibt sich leider auch nicht von selbst. Ob Du nun kreativ oder bürokratisch veranlagt bist, schon seit Deinem 7. Lebensjahr auf Demos gehst oder Dein Interesse an politischen Themen erst gestern entdeckt hast: Du hast Lust für die Menschenrechte aktiv zu werden? Dann schau bei uns vorbei!

Einen Artikel suchen: